Teaser3

Die Fachschaft Biologie

Die Fachkolleginnen und Fachkollegen:

Heike Bente
Matthias Block (Fachobmann)
Karina Ebert
Helge Freier
Dagmar Früchtenicht
Tanja Kolbe
Catherina Touma
René Wiese

Projekte, Hinweise zum Fach, Informationen zur Fachgruppe

Ziel naturwissenschaftlicher Grundbildung ist es, Phänomene erfahrbar zu machen, die Sprache und Historie der Naturwissenschaften zu verstehen und ihre Ergebnisse zu kommunizieren.  Die Schülerinnen und Schüler erlangen durch grundlegende Erkenntnisse und Arbeitsweisen der Naturwissenschaften ein rationales, naturwissenschaftlich begründetes Weltbild. Der Beitrag des Faches zur naturwissenschaftlichen Grundbildung liegt in der Auseinandersetzung mit dem Lebendigen. Die lebendige Natur kann in verschiedenen Systemebenen und im Hinblick auf deren Wechselwirkungen sowie ihrer Evolution betrachtet werden. Der Biologieunterricht kann daher nicht die Inhaltsfülle der Fachwissenschaft abbilden, sondern ist als kompetenzorientierter Unterricht der Vermittlung exemplarisch ausgewählter, konzeptionell bedeutsamer Prinzipien des Faches in ihrem Zusammenhang verpflichtet. Primäre Naturerfahrungen können einen wesentlichen Beitrag zur Wertschätzung und Erhaltung der biologischen Vielfalt leisten und fördern Bewertungskompetenz für ökologische, ökonomische und sozial tragfähige Entscheidungen. Das Fach Biologie thematisiert daher soziale, ökonomische, ökologische und politische Phänomene und Probleme der nachhaltigen Entwicklung und trägt dazu bei, wechselseitige Abhängigkeiten zu erkennen und Wertmaßstäbe für eigenes Handeln sowie ein Verständnis für gesellschaftliche Entscheidungen zu entwickeln (verändert aus dem KC – Niedersächsisches Kultusministerium, 2017)

verantwortlich für die Inhalte: 
M. Block (OSTR), Scharnebeck, 10.02.2021

© Alle Rechte vorbehalten