schule schmal

Rundfunk berichtet über Projekt mit Schülerinnen und Schülern des BRG

Während der Projekttage wurden Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen 10 und 11, die an dem Projekt unter Leitung von Frau Dr. Hanusa und Frau Langemeyer teilnahmen, einen Tag lang in der Kunsthalle Hamburg von einer Journalistin des NDR begleitet. Das von der Ev. lutherischen Kirche geförderte, fächerverbindende Projekt mit dem Thema „(K)ein Bild, dein Bild, mein Bild von Gott. Künstlerische Auseinandersetzung mit eigenen und fremden Gottesvorstellungen“ hatte an diesem Tag seinen Schwerpunkt im interreligiösen Dialog vor Kunstwerken. Angeleitet wurde der Dialog von der Kunsthistorikerin Marion Koch. An den anderen Projekttagen wurde sich intensiv auch praktisch mit dem Thema beschäftigt, unter anderem mit Unterstützung der Kalligrafin Birgit Nass. 

Aus Interviews und Mitschnitten der Gespräche vor Originalen in der Kunsthalle entstanden gleich zwei kurze Beiträge, die auf NDR Info am 4.6. und auf Deutschlandradio Kultur am 11.6. zu hören waren. Wer Interesse hat, kann sich diese Sendungen in den nächsten Wochen noch in den Mediatheken der Sender herunterladen und anhören.
(I. Langemeyer)

Projekttage 2017

Vom 29. Mai bis 1. Juni konnten die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 bis 11 ihre Interessen im Rahmen der Projekttage am Bernhard Riemann Gymnasium in Scharnebeck erkunden, entdecken und ausleben. Ob als Videokünstler, kreative Taschendesigner, Poetry-Slammer, Roboter-Programmierer oder Hiphop-Tänzer.

Die Schüler wählten zunächst aus einem bunten Angebot ein Projekt und begaben sich vier Tage lang auf eine Expedition fernab von Schulbüchern und Kreidestaub. Hierbei deckte das Angebot nahezu alle Interessen von Musik über Naturwissenschaften, Literatur und sozialen Themen bis hin zu Sport ab.

In mühevoller Handarbeit entstanden selbst genähte Handtaschen in allen Formen und Farben. Einige Schüler machten hierbei erste Bekanntschaften mit Nähmaschine, Stoff und Faden und entdeckten mit großer Begeisterung ihr neues Hobby.

Weitere kreativ und künstlerisch angelegte Projekte befassten sich mit Fotografie, dem Handwerk des Buchbindens oder der Produktion von Kurzfilmen, Musikvideos oder Hörspielen.

Andere Gruppen versetzten sich in die Lage von Obdachlosen und machten sich mit den Widrigkeiten des Baus von Unterkünften in der freien Natur vertraut, erkundeten ihre Sinne bei einem „Leben im Dunkeln“ oder sammelten Erfahrungen beim Pilgern.

Gleich mehrere Projekte beschäftigten sich mit Literatur in unterschiedlichsten Facetten. So wurden beim „Poetry Slam“ eigene Texte verfasst und vorgetragen oder beim Umgang mit „Creative Literature“ neu interpretiert und dargestellt. Auch wurde der Humor von englischen Sketchen erprobt und anschließend aufgeführt.

Schüler aus den 5. und 6. Klassen befassten sich mit gesunder Ernährung und erlebten den einen oder anderen Schreckmoment bei der Untersuchung ihrer Lieblingssüßigkeiten. Im weiteren Verlauf erkundeten sie zudem ihre Talente beim Kochen.

Im Rahmen einer abschließenden Präsentation bekamen alle Beteiligten am Donnerstag Einblicke in die Arbeit der Projektgruppen und konnten sich mit verschiedensten Aufführungen unterhalten lassen oder die Ergebnisse der handwerklichen Arbeiten bestaunen.

An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an alle Projektleitungen, die sowohl von Lehrern als auch Teilen des 11. Jahrgangs übernommen wurden, für die vielen Ideen und die Planung dieser durchaus gelungenen Projekttage, die vielen Schülern in Erinnerung bleiben werden.

{F. Frassl}

Gruppe aus Scharnebeck in Italien

Vom 29. März bis zum 5. April waren 36 Schülerinnen und Schüler des BRG im Rahmen des Schüleraustausches mit dem ITE Enrico Tosi zu Gast in norditalienischen Gastfamilien. Die Gruppe wurde von Frau Dr. Hanusa und Frau Dettmar begleitet. Ein abwechslungsreiches Programm mit Projektarbeit, Unterrichtshospitationen und Ausflügen nach Venedig, Como und Mailand, sowie die sprichwörtliche italienische Gastfreundschaft und viele persönliche Begegnungen werden sicher in guter Erinnerung bleiben.

Lesenacht 2017

Am 3. März zogen Schüler aus allen 5. Klassen mit Schlafsäcken und Kuschelkissen ins Forum ein, um dort die Lesenacht zu beginnen. Ein Dutzend Teamer aus den Jahrgängen 10 und 11 hießen die Gäste herzlich willkommen. Nachdem die Nachtlager in den Klassenräumen bezogen waren, begannen die Lesungen zu den Themen Grusel, Abenteuer und Freundschaft. Dafür reisten am Abend Frau Jablonka, Frau Möller und Herr Kraushaar an, der auch zusammen mit den Teamern die Leseräume dekorierte. Bis spät in die Nacht wurde gelesen, gespielt und natürlich auch eine große Kissenschlacht veranstaltet. Nach einem gemeinsamen Frühstück in der Mensa prämierten die Teamer am nächsten Morgen zum Abschluss die nächstensasievollsten Namensschilder.

Unser Dank gilt den Eltern der 5. Klassen für die Unterstützung bei der Organisation des Frühstücks sowie Herrn Päschel, der im Vorfeld organisierte. Insbesondere ist aber das Engagement von Frau Burmester, Herrn Kliem und Herrn Rechtien hervorzuheben, die die Lesenacht vor Ort betreuten.

Adventsandacht

22.11.2016 18:47

Zurück

Kinoabend am BRG

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, Liebe Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen,

wir, das heißt Thessa Knoop, Nicole Fürst und Alina Köpke aus dem 12. Jahrgang planen einen Kinoabend im Rahmen eines Seminarfachprojekts. Stattfinden soll dieser am 9. Dezember um 16:30 Uhr in der Mensa unserer Schule.

Der Film ist bis jetzt noch nicht festgelegt, da die Kinder diesen selber aussuchen sollen. Dazu werden wir 3 altersgerechte Filmvorschläge auswählen und diese zur Wahl in den Klassen stellen. 

Durch den Abschnitt am Ende des ausgeteilten Elternbriefes erfolgt die Anmeldung zu unserem Kinoabend, wir bitten darum diesen bis zum 15. November im Sekretariat abzugeben. Ab dem 22. November könne die Karten dann jeden Dienstag und Donnerstag in der ersten großen Pause im Forum abgeholt werden.  

Da unser Projekt unseren Jahrgang finanziell unterstützen soll, damit wir ein unvergessliches Abitur erleben dürfen, freuen wir uns wenn diese Unterstützung von Ihnen kommt und nehmen einen Eintritt von 3

Vor der Vorstellung und in einer Pause der Vorstellung werden Snacks und Getränke zum Verkauf stehen. 

Gerne dürfen auch Freunde und Geschwister Gäste dieses Abends sein.

Wir freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen und eine gemütlichen Abend in der Vorweihnachtszeit!

 

Thessa Knoop, Nicole Fürst, Alina Köpke

BRGS-Schulpullis

Ab dem 19. Oktober ist es soweit: der Vorverkauf der BRGS-Schulpullis beginnt! Tragt Euch am besten so schnell wie möglich in unsere Liste ein, damit Ihr Euch sicher sein könnt, dass Ihr einen Hoodie bekommt. Ihr könnt an unserem Stand auch gerne verschiedene Größen ausprobieren.

Wo?      Mensa
Wann?  Mittwochs + freitags, 1. große Pause
Preis?   35 €

Zur Bezahlung:
Wenn Ihr 14 Jahre oder älter seid, könnt Ihr schon vor Ort bezahlen (35 €). Wenn Ihr jünger seid, erhaltet Ihr erst von uns ein Formular, welches Ihr bitte von Euren Eltern ausfüllen lasst. Dies bringt Ihr dann einfach zum nächsten Vorverkaufstermin mit den 35 € mit.

Mit den Erträgen wird der Abiball des diesjährigen Abiturjahrgangs finanziert.

Folgende Designs stehen zur Auswahl:

Wir hoffen, mit diesem Projekt den Zusammenhalt am BRGS steigern zu können! Wenn Ihr das auch wichtig findet, kommt also und bestellt Euch einen Hoodie.

Selbstverständlich sind auch die Lehrer/innen und Mitarbeiter/innen herzlich dazu eingeladen, sich einen Schulhoodie zu kaufen.

Liebe Grüße
Euer/Ihr Projektteam des Seminarfachkurses sf723

 

Lesenacht 2016

Im Forum stapeln sich Matratzen, Koffer, Kissen, Taschen, Schlafsäcke, als 22 Teamer der Jahrgänge 10 - 12 etwa 80 Fünftklässler begrüßen. Vor ihnen liegt eine lange, aufregende Lesenacht, von Frau Genrich, Frau Groppler und Herrn Päschel vorbereitet. In klassenübergreifenden Teams richten sich zunächst kleine Gruppen in Klassenräumen gemütlich ein.
Vier liebevoll dekorierte Themenräume laden zum Zuhören ein: Hier lesen Frau Koglin, Frau Peschke, Herr Kraushaar, Herr Päschel und Jaden Ernst lustige, spannende, fantastische und - besonders beliebt - gruselige Geschichten vor. Bis zum Einschlafen am frühen Morgen gibt es Kissenschlachten, Spiele in den Schlafräumen und natürlich auch Gute-Nacht-Geschichten, alles von den Teamern betreut.
Nach einer kurzen Nachtruhe sind alle Beteiligten für das von Eltern vorbereitete Frühstück in der Mensa besonders dankbar, bevor es zum Abschluss zur traditionellen Preisverleihung der liebevoll gestalteten Namensschilder kommt. Schwer bepackt mit Schlafsack, Kissen, Rucksack etc. geht es voller neuer Eindrücke wieder nach Hause.

Text:  Anke Groppler
Fotos: Torsten Päschel

Die kleine Meerjungfrau

Die kleine Meerjungfrau
Es ist wieder soweit: Die Theater-AG der Sekundarstufe I führt unter der Leitung von Frau Springmann das Stück "Die kleine Meerjungfrau" auf. Restkarten gibt es noch für die Aufführungen am Montag, 8.2., Freitag, 12.2., insbesondere aber Dienstag, 9.2. an der Abendkasse. Die Premiere ist bereits ausverkauft.
Wir freuen uns mit Ihnen und euch auf eine zauberhafte Inszenierung im Reich der Unterwasserwelt!

{Groppler}

Plakat "Kleine Meerjungfrau"

PlakatMeerjungfrau.PDF (273,5 KiB)

Abiturentlassung

Auch in diesem Jahr haben es gut 60 Schülerinnen und Schüler geschafft, bei uns ihr Reifezeugnis zu erringen. Nach (i. d. R.) acht Schuljahren am Bernhard-Riemann-Gymnasium, verbunden mit lehrreichen Erfahrungen, etwas Schweiß und Mühe, vielleicht Ärger und Wut, aber vor allem Spaß und Lebensfreude haben unsere Absolventen nun endlich voller Stolz und hungrig auf die Zukunft ihr Abitur überreicht bekommen. 

Schulfest 1.0

Unser erstes (vom Jubiläum losgelöstes) Schulfest kann nur als voller Erfolg bezeichnet werden. Durch die einzelnen Klassen wurden vielfältige kulinarische, künstlerische und körperlich und geistig fordernde Beiträge angeboten. 

So kamen nicht nur aktuelle Schüler, sondern auch deren Familien, Anwohner und ehemalige BRGler in den Genuss, unsere ehrwürdige Bildungsanstalt mal aus einer anderen Perspektive und in einem anderen Gewand zu erleben. 

Hier noch einige Impressionen

"Cro" am BRG…

…wenn Schüler sich ihre Weihnachtswünsche selber erfüllen.

Traditionell verabschiedeten sich die 5. Klassen am letzten Schultag mit einer kleinen Weihnachtsfeier in die Ferien. Und wer denkt, Kinder würden an Weihnachten nur konsumieren: Falsch gedacht. Trotz besonders kurzer Vorlaufzeit in diesem Jahr hatten alle Klassen Beiträge für ein buntes Programm zusammengestellt – vom Weihnachtsgedicht und Weihnachtslied über Turn- und Tanzeinlagen bis hin zur Vision, Cro käme zu einem Privatkonzert nach Scharnebeck (…wenn das so einfach wäre).

Viel zu schnell waren 45 Minuten vorbei und es gilt Abbitte zu leisten bei den Schülerinnen und Schülern, die mit ihren Auftritten bedauerlicherweise nicht zum Zuge kommen konnten: Ihr seid für die nächste Feier vorgemerkt!

Ein letzter Dank geht an Frau Krüger, die durch das Programm führte und an Herrn Richard, der wie immer verlässlich die Technik bediente.

Ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start ins Jahr 2015!

{S. Fessel}

 

Hier ein paar Schnappschüsse

Pantomimen Duo am BRG

BODECKER & NEANDER

Internationales Pantomimen Duo mit „Déja Vu“

 

Alexander Neander und Wolfram von Bodecker lernten sich während des dreijährigen Studiums an der "Ecole Marcel Marceau" in Paris kennen. Werden Mitglieder der "Compagnie Marcel Marceau" und tourten mit ihrem Meister um die ganze Welt.

Ihr eigenes Theater, Compagnie Bodecker & Neander, gründen sie 1996 und gewinnen mit "SILENCE",– ihrer ersten Produktion – prompt den Berliner Publikumspreis.

Die universelle Sprache ihres Bildertheaters wird überall verstanden und beschert den Künstlern Einladungen nach Belgien, Frankreich, Italien, Schweiz, Deutschland, England, China, Japan, Taiwan und sogar ins Metropolitan Museum, New York, gemeinsam mit dem Stuttgarter Kammerorchester.

 

Bodecker und Neander vereinen auf geniale Weise Pantomime, Clownerie und Tanz.

Sie kommen ganz ohne Worte und beinahe ohne Requisiten aus. Sie kreieren und interpretieren visuelles Theater modern und künstlerisch auf höchstem Niveau.

Mit Déjà Vu kommen sie nun nach Scharnebeck. Das auf den neuesten Stand gebrachte Forum Schulzentrums in Scharnebeck bietet dafür die perfekte Bühne: Wohin sie auch schauen, es scheint, als hätten sie es schon einmal gesehen oder erlebt – eben déjà vu. Was es damit auf sich hat, werden Wolfram von Bodecker und Alexander Neander aufklären oder auch nicht, je nach Fantasie des Publikums. Die Welt der Illusion und Magie der beiden Pantomimen verzaubert vom ersten bis zum letzten Augenblick. Die Reise endet viel zu schnell – ehe man es sich versieht ist man zurück in der Wirklichkeit – wie schade!

Frankfurter Allgemeine:

„…leicht und bissig...grotesk überdreht...rhythmisch... spielerisch…poetisch...sinnlich...wundervoll zart...

temporeich ...elegant...witzig...pures Vergnügen...“

BODECKER & NEANDER in "Déjà-vu?" - YouTube

www.youtube.com/watch?v=UcyvAzzgSqk

 

Freitag, 17. Oktober 19.30 Uhr

Forum Schulzentrum Scharnebeck

Duvenbornsweg 5 · 21379 Scharnebeck

Karten: 20,00 €; Schüler/innen 15,00 € Rathaus Scharnebeck, Tel.: 04136- 907-28

VVK LZ plus Geb. - auch online: tickets@landeszeitung.de; www.lztickets.de

Abendkasse

Einschulung 2014

Im Schuljahr 2014/15 können wir 149 neue Fünftklässler an unserer Schule willkommen heißen. Dies übernahmen traditionell u. a. unser Schulchor, die Schulbands und natürlich der Schulleiter. 

Viel Spaß bei und mit uns!

 

Hier noch einige Impressionen

© Alle Rechte vorbehalten