schule schmal

Großer Erfolg der Ausstellungseröffnung

Großer Erfolg der Ausstellungseröffnung „Mauern zwischen Menschen in Krisenzeiten überwinden“  im Museum Lüneburg

Nicht nur als Moderatoren einer Podiumsdiskussion mit sechs Politikern, sondern auch als kritisch Hinterfragende und Kunstschaffende haben unsere Schülerinnen und Schüler des elften Jahrgangs ihr Können unter Beweis gestellt!

Am 13.8.2018, dem Jahrestag des Mauerbaus zwischen Ost- und Westdeutschland, konnten über 100 Gäste im Museum Lüneburg eine spannende und von unseren Schülern Lea Kimpel und Luke Mathes professionell moderierte Podiumsdiskussion von Politikern aller im Bundestag vertretenen Parteien miterleben. Hier prallten durchaus verschiedene Meinungen zur Frage, wie man Populismus eindämmen und ein humanes und demokratisches Europa sichern und gestalten könne, aufeinander. Manch ein Zuhörer aus dem elften Jahrgang staunte, wie lebhaft die Diskussion verlief und hätte sich im Nachhinein noch mehr Zeit für die Auseinandersetzung gewünscht.

Einige Schülerinnen und Schüler nutzen deswegen die Zeit des Ausstellungsrundgangs im Anschluss unter anderem auch,  um einzelnen Politikern nochmals auf den Zahn zu fühlen und nach genaueren Erläuterungen zu ihren auf dem Podium geäußerten Meinungen zu fragen und sie mit ihren eigenen Auffassungen und Erfahrungen zur Flüchtlingspolitik zu konfrontieren. Diese Eindrücke und Erfahrungen hatten unsere Schülerinnen und Schüler im Kunstunterricht des letzten halben Jahres für die Ausstellung auch künstlerisch verarbeitet.

Die Gegenüberstellung der Grenzfotos des Fotografen Jürgen Ritter mit diesen ganz persönlichen und sehr unterschiedlichen Kunstwerken unserer Schülerinnen und Schüler beeindruckte: Zum Beispiel Masken, eine eingezwängte Schaufensterpuppe, dreidimensionale Konstruktionen, eigene Texte, eine Mauer aus Kartons oder auch ein selbstgebasteltes Rettungsboot gaben in der Zusammenschau mit den Fotografien viele Denkanstöße zum Thema „Mauern überwinden“.

Noch bis zum 2.9.2018 kann die empfehlenswerte Ausstellung (Museum Lüneburg, Eingang Wandrahmstraße) besucht werden!

{Britta Bensinger (Fachobfrau Politik-Wirtschaft)}

Mauern zwischen Menschen in Krisenzeiten überwinden

Darum geht es bei der vom 13.08. - 02.09.2018 im Museum Lüneburg stattfindenden Foto- und Kunst-Ausstellung „Europa tolerant und grenzenlos“.


Die Ausstellung von Jürgen Ritter wird Visionen junger Bürger von einem toleranten und grenzenlosen Europa darstellen. Die dabei präsentierten Exponate stammen im Wesentlichen von den aktuellen Elftklässlern unserer Schule. 

Zur Eröffnung gibt es u. a. eine von unseren Schülern Lea und Luke geleitete Podiumsdiskussion mit Gästen aus der lokalen bis europäischen Politikprominenz. 

Weiter Informationen auf www.mauern-ueberwinden.eu oder www.grenzbilder.de  oder im folgenden Flyer. 

Flyer "Mauern überwinden"

Flyer MAUERN.pdf (147,9 KiB)
© Alle Rechte vorbehalten