schule schmal
  • Muster und Regelmäßigkeiten erkennen und nutzen,
  • Strukturiert arbeiten,
  • Problemlösekompetenzen und –strategien erwerben und anwenden,

 

Das ist das Fach Mathematik am BRG.

 

Die Fachgruppe Mathematik gehört zu den drei größten des BRG mit einer gesunden Mischung aus älteren und jüngeren Kolleginnen und Kollegen. Regelmäßig werden an der Schule Referendare ausgebildet, so dass auch immer wieder neue Ideen in die Fachgruppe einfließen. Dazu kommen fachliche Fortbildungen, an denen immer wieder einzelne Kolleginnen und Kollegen teilnehmen.

 

An der Schule ist das Lehrbuch „Fundamente der Mathematik“ durchgehend von Jahrgang 5 bis Jahrgang 13 eingeführt.

In Jahrgang 7 erwerben alle Schülerinnen und Schüler zudem mit dem TI-84 einen grafikfähigen Taschenrechner. Die Fachgruppe hat sich bewusst gegen die Einführung eines Rechners mit CAS (Computer-Algebra-System) entschieden, um die innermathematischen Strukturen nicht nahezu vollständig einem Rechner zu überlassen sondern die Schülerinnen und Schüler in angemessener Weise an diese Strukturen heranzuführen.

 

Daneben gibt es eine umfangreiche und reichhaltige mathematische Sammlung mit diverser Fachliteratur sowie Anschauungs- und Übungsmaterialien, wie z.B. geometrische Körper und unterschiedliche Zufallsexperimente.

Die Nutzung mathematischer Software ist in zwei Computerräumen möglich.

 

Regelmäßig nehmen ca. 30 – 40 Schülerinnen und Schülern an den ersten beiden Runden der durch die Fachgruppe angebotenen Mathematikolympiade teil. Darüber hinaus wird besonders interessierten Schülerinnen und Schülern noch die Teilnahme am „Bundeswettbewerb Mathematik“ angeboten.

Mit der Teilnahme des gesamten 5. und 6. Jahrgangs und oft noch teilen des 7. Jahrgangs und damit teilweise deutlich über 300 Schülerinnen und Schülern führt die Fachgruppe mit dem „Känguruwettbewerb“ den teilnehmerstärksten Wettbewerb am BRG durch.

 

Für besonders leistungsstarke und interessierte Schülerinnen und Schüler führt die Fachgruppe eine spezielle Fördermaßnahme während der normalen Unterrichtszeit durch, in der Themen und Methoden vorgestellt und bearbeitet werden, die im regulären Unterricht nicht vorgesehen sind. Ca. 20 Schülerinnen und Schüler nehmen in zwei getrennten Altersgruppen regelmäßig daran teil.

 

Die Fachgruppe leistet durch den Kontakt zur TU Hamburg-Harburg einen Beitrag zur Berufsorientierung.

© Alle Rechte vorbehalten