schule schmal

Wer oder was ist eigentlich BerLe???

Seit Beginn des Schuljahres 2014/15 existiert bei uns am Gymnasium Scharnebeck ein schülergestütztes Lernsystem, welches in Anlehnung an unseren Namensgeber und unser Schulmaskottchen Bernies Lernteams getauft wurde.

Die Grundidee sieht so aus: Leistungsstarke Schüler aus den Jahrgängen 9 – 12 (im Folgenden BerLe-Coaches genannt) geben schwächeren Schülern Lernunterstützung gegen Bezahlung. Auf diesem Wege können sich Schüler Unterstützung direkt an der Schule und somit in einem vertrauten Umfeld organisieren. Die Coaches werden dabei in ihren Stärken gefordert, indem sie ihr Wissen und Können festigen und weitergeben, Sozial- und Methodenkompetenz ausbauen und ihr Selbstbewusstsein steigern. Insgesamt profitieren beide Seiten und letztendlich auch der Unterricht davon, weil es auch den schwächeren Schülern besser gelingt, dem Unterricht zu folgen und sie durch bessere Leistungen an Selbstvertrauen gewinnen.

Die „Trainingsgebiete“ umfassen dabei die Fächer Mathematik, Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch und Latein.

Die Schüler, die trainiert werden wollen, melden sich verpflichtend für die Zeit bis zum Ende des laufenden Halbjahres an. Grundsätzlich ist ein Einstieg zu jedem Zeitpunkt möglich. Die Schüler werden in Lernteams mit maximal drei Teilnehmern trainiert. Das Training findet einmal wöchentlich in den Klassenräumen des BRG statt. Die Bezahlung (7 Euro pro Doppelstunde) erfolgt bargeldlos. Die Coaches erhalten pro Doppelstunde 12 Euro für ein Lernteam mit ein bis zwei Schülern bzw. 15 Euro für ein Lernteam mit drei Schülern.

Betreut wird dieses Lernsystem durch eine Lehrkraft des BRG (zurzeit Herr Kutics). Die Coaches erhalten zu Beginn jedes Schulhalbjahres eine pädagogische Grundausbildung, in welcher Grundlagen des Lehrens vermittelt werden. Die BerLe-Coaches verständigen sich auch mit den Fachkollegen, wenn sie Fragen haben oder Hilfe brauchen.

Das BerLe-Training stellt keine reine Hausaufgabenhilfe dar, vielmehr soll der im Unterricht behandelte Stoff noch einmal vertiefend und eventuell auf andere Weise behandelt werden, dabei aber nicht über den Unterricht hinausgehen.

Konkret zum Ablauf:

  • Die Schüler, die das BerLe-Training in Anspruch nehmen wollen, melden sich verpflichtend für die Zeit bis zum Ende des laufenden Halbjahres an. Grundsätzlich ist ein Einstieg zu jedem Zeitpunkt möglich.
  • Die Schüler werden in Lerngruppen mit maximal 3 Teilnehmern trainiert.
  • Das Training findet einmal wöchentlich im Anschluss an die Mittagspause (also 7./8. Std.) in den Klassenräumen des Gymnasiums Scharnebeck statt.
  • Die Bezahlung (BerLe-Schüler bezahlen 7 Euro pro Doppelstunde) erfolgt bargeldlos über ein Konto des Fördervereins.
  • Das BerLe-Training wird betreut durch Lehrkräfte des Gymnasiums.

Bei Fragen erreichen Sie hier die betreuende Lehrkraft: berle@brgs.de

© Alle Rechte vorbehalten